drahtloser wiegegabelsätze - iForks touch

Der RVL wiegende Gabeltisch ermöglicht es, in Kombination mit Anbaugeräten, wie z.B. Klammern oder Drehvorrichtungen, zu wiegen.
iForks Touch

Genau und benutzerfreundlich

Die iForks Touch sind die nächste Generation der iForks, der Wiegegabeln für Gabelstapler: noch genauer als die vorige Generation, für eine hohe Benutzerfreundlichkeit mit einem Touchscreen-Indikator von RAVAS ausgeführt und serienmäßig mit einigen hoch entwickelten Funktionen ausgerüstet.

 

 

iForks Touch sind:

  • Sehr genau: Die iForks Touch sind von Verispect geprüft und zertifiziert, nach den gesetzlichen Normen auf Genauigkeit getestet und werden mit einem Zertifikat geliefert. Weitere Informationen über die Eichung finden Sie hier. Der kleinste Anzeigeschritt für 2,5-Tonnen-Gabeln beträgt 0,5 kg.  Die Gabeln lassen sich optional mit Flexblock-Technologie ausrüsten.
  • Leicht zu bedienen: Der Touchscreen ermöglicht es, den Indikator wie ein Tablet zu bedienen. Der Benutzer kann das Layout der Benutzeroberfläche des Indikators selbst konfigurieren.
  • Hoch entwickelt: Serienmäßig liefert RAVAS im Touch-Indikator folgende Konfigurator-Programmmodule: Wiegen, Stückzahlermittlung, Addieren und Rezepturwiegung. Ergänzende Features sind die Messung des Lastschwerpunkts und die Integration von Cubetape zur Zusammenfügung von Wiege- und Volumendaten auf dem Touch-Terminal.

die vorteile der iForks Touch:

  • Hohe Genauigkeit;
  • Erweiterte Wiegefunktionen;
  • Konfigurierbare Benutzeroberfläche;
  • Für Spezialanwendungen nach Kundenwunsch programmierbar;
  • Standardmäßig USB-Ausgabe zur Datenspeicherung;
  • Standard-Taraspeicher für 50 Werte;
  • Integration von Peripheriegeräten wie Cubetape, Barcodescanner (über USB) und PDA;
  • Die iForks Touch haben eine Eichzulassung für maximal 2000 Anzeigeschritte, wobei der kleinste Anzeigeschritt 0,5 kg beträgt; die Standard-iForks verfügen über maximal 1000 Anzeigeschritte und der kleinste Anzeigeschritt beträgt 2 kg.

iForks Touch - geeignet für komplexe anwendungen

Die iForks Touch eignen sich sehr gut für komplexe Anwendungen, bei denen eine Datenerfassung auf dem Gabelstapler erfolgt, wie zum Beispiel bei TNT, wo der Touch-Indikator mit dem AKL-Volumenmesssystem kommuniziert.

die iForks Touch sind geeignet für: 

  • Den Einsatz im Logistikbereich in Distributionszentren für eine schnelle Gewichtskontrolle (eichfähig);
  • Die Ermittlung des Gesamtgewichts von Ladungen: Beim Beladen mehrerer Lkws kann der Indikator das Gewicht der Ladung jedes einzelnen Lkws gesondert addieren;
  • Dosier- und Rezepturanwendungen: Das Gewicht bleibt auch bei sich im Behälter bewegenden Flüssigkeiten stabil;
  • Die Abfallverwertung: Abfälle können nach Fraktionen sortiert gewogen werden. Der Fahrer erfasst auf dem Gabelstapler, welche Art von Abfällen er wiegt, speichert die Daten oder sendet sie direkt an ERP-Systeme.

Erhältliche Optionen: 

  • Eichfähiges Modell;
  • Mit verschiedenen Gabellängen;
  • In Kombination mit Cubetape;
  • Mit Basisgabeln und Gabelschuhen aus rostfreiem Stahl für die Nahrungsmittel- und die Pharmaindustrie.

Konnektivität

Die iForks Touch bieten zusätzliche Möglichkeiten im Bereich Konnektivität: Sowohl die Installation eines Druckers als auch die Einrichtung einer drahtlosen WLAN-Verbindung mit einem WMS-System sind möglich. Der Indikator verfügt serienmäßig über einen USB-Anschluss für die umfassende Speicherung von Daten auf einem USB-Stick.

Die iForks Touch haben eine Schiefstandkorrektur für das Wiegen in nicht-horizontalen Gabelpositionen, wenn sich der Gabelstaplermast nach vorn oder hinten neigt. Dies sorgt für eine höhere Genauigkeit, mehr Benutzerfreundlichkeit für den Fahrer des Hochhubwagens und noch weniger Unterbrechungen von Betriebsprozessen.

Touchscreen-Indikator 

Der Touchscreen-Indikator verfügt über eine konfigurierbare Benutzeroberfläche und bietet optimalen Bedienkomfort. Über den Touchscreen können verschiedene Anwendungen aufgerufen werden: Wiegen, Dateneingabe, Addierspeicher etc. Dem Benutzer werden auf dem Display nur die Schaltflächen der Anwendung angezeigt, die zum betreffenden Zeitpunkt verwendet wird.

intelligente iForks-Touch-app berechnet lastschwerpunkt

Große Lasten wie beispielsweise verpackte Maschinen haben häufig einen außermittigen Schwerpunkt. Dadurch können beim Aufnehmen und Transport von Lasten unerwartet Gefahrensituationen entstehen, zum Beispiel durch kippende Lasten. Deshalb muss der Lastschwerpunkt mit einer Kennzeichnung markiert werden. Für das Anbringen der Lastschwerpunkt-Markierung ist der Absender selbst verantwortlich. Woher weiß ein Absender, wo genau der Schwerpunkt einer Last liegt?

Zur Lösung dieses Problems entwickelte RAVAS eine Anwendung für den Touch-Indikator, die in der Lage ist, mithilfe der Daten von eingebauten Wiegesensoren die exakte Gewichtsverteilung der Last zu berechnen und damit die Position des Lastschwerpunkts zu bestimmen. Auf dem Touchscreen-Display werden dem Benutzer neben dem Lastgewicht auch die x- und y-Koordinaten des Lastschwerpunkts angezeigt.