quaker chemical füllt fässer mit ravas elektrischen waage

Quaker-RAVAS-RPW EL

Quaker arbeitet auf Nachfrage, es gibt fast keine Lagerhaltung von gemischten Chemikalien. Die Befüllung erfolgt über Explosion sicher wiegenden Hubwagen. "Die Hubwagenwaage zu  haben ist sich unverzichtbar", sagt Ad van der Meij (Supervisor Maintenance).

"Wir benutzten die wiegenden Fahrzeuge schon jahrelang, sie sind unentbehrlich für uns geworden. Die Arbeit ist heutzutage sehr komplex mit allen diesen unterschiedlichen Batches. Wir setzten die Fahrzeuge den ganzen Tag ein."

- AD VAN DER MEIJ, SUPERVISOR MAINTENANCE

Trommeln füllen und IBC auf elektrischen Hubwagen-Waage wiegen

Täglich werden Hunderte Grundstoffsorten für die Produktion der Chemikalien von Tankfahrzeugen angeliefert. Die Arbeit erfolgt auf Anfrage: Kunden wünschen ein Produkt und Quaker mischt es. Daher ist auch kein Vorrat von gemischten Chemikalien vorhanden.

Die Grundstoffe werden in großen, feststehenden Silos mit einem Inhalt zwischen 1000 und 3000 Kg gemischt. Davon füllt man kleinere Mengen bis 300 Kg, in IBC-Container oder Fässer, ab. Das Abfüllen geschieht auf den STILL EXU 20 wiegenden Elektrohubwagen: das Endprodukt fließt  durch einen Schlauch aus dem Silo in ein Fass oder einen IBC-Container, auf dem wiegenden Hubwagen. Auf dem drehbaren RAVAS-Indikator kann der Bediener die Menge, welche in das Fass gepumpt wird, ablesen. Die Fahrzeuge sind ausgerüstet mit einem WLAN-Modul, welches ermöglicht, dass das RAVAS-Wiegesystem kommuniziert mit dem WMS-oder ERP-System. In der Zukunft möchte Quaker die WLAN-Option benutzen um die Chemikalienmengen, welche in die Fässer gepumpt werden, Online registrieren zu können.