Nedtrain verhindert eine Überladung von Lastkraftwagen mit RCS PLUS

NedTrain bietet Wartung und Lagerung der Bauteile des Antriebsstrangs für die NS, die niederländische Eisenbahngesellschaft. Vorher wurde das Gewicht der Sendungen nur geschätzt. Überladen von Lastkraftwagen traten regelmäßig auf, mit teuren Strafen als Folge.

NedTrain-RCS Plus

"Ich bin sehr froh mit den Wiegesystemen. Früher mußten wir die Gewichte schätzen und das brauchen wir jetzt nicht mehr. Darüber hin aus ist das System sehr einfach zu bedienen und ist es einfach, hiermit zu arbeiten. Es ist angenehmer genau zu wissen was der Artikel wiegt, wenn man ihn wegschickt."

- PATRICK MARIJNISSEN, LAGERMITARBEITER

Bereich Instandhaltung 

Länger als 150 Jahre bietet NedTrain ihre Dienste im Bereich Instandhaltung, Service, Reinigung und Revision an rollendem Material an. Die NS (Niederländische Bahn) ist ihr größter Kunde. Für sie erledigt NedTrain die Revision von Komponenten, wie Dreh- und Radgestelle und Dieselmotoren. Daneben modernisiert NedTrain die Zugeinrichtung und installiert alle Sicherheitssysteme in den NS-Zügen. NedTrain ist in den Niederlanden von rund dreißig Einsatzorten aus aktiv.

Überladungen mit Folge hoher Bussgelde

Bei NedTrain in Tilburg werden defekte Zugunterteile instandgesetzt oder gelagert. Ebenfalls werden auch neue Ersatzteile auf diesem Terrain gelagert. Täglich kommen Lastwagen, die von Kunden bestellte Ersatzteile abholen. Bis vor einem Jahr wurde das Gewicht der Ersatzteile  geschätzt, bevor diese in den Lastwagen geladen wurden. Da oftmals  verschiedene Ersatzteile bestellt werden, von kleinen Ringen bis zu Schienenteilen, war das Schätzen schwierig und geschah es einige Male, dass ein Lastwagen überladen wurde, mit Folge hoher Bußgelder.

RCS PLUS verhindert Überladung von Lastkraftwagen

Um weitere Überladungen zu vermeiden, hat NedTrain drei RCS PLUS-Systeme gekauft, für jedes STILL-Fahrzeug eins. In der heutigen Situation werden die Ersatzteile gewogen bevor sie in den Lastwagen eingeladen werden und auf dem Frachtbrief werden die Gewichte der Kartons und Pakete vermerkt.

Es wurde ein RCS PLUS-System gewählt, ein genaues, hydraulisches Wiegesystem speziell entwickelt für Kontrollwiegungen. Die maximale Abweichung beträgt 0,2% der Wiegekapazität. Auf einem Gabelstapler mit einer Kapazität von 2500 Kg erscheint die Gewichtsanzeige in Schritten von zwei Kilogramm, mit einer Toleranz von + 5 Kg.