Henkel mischt und füllt mit RAVAS wiegenden Gabeln

Henkel-RAVAS-RVL

In ihrem Zentrum für Forschung & Entwicklung in Düsseldorf entwickelt Henkel Klebstoffe und  Waschmittel. Für die Buchführung über gefährliche Stoffe wird alles, was im Lager ein- und ausgeht, auf den Gabeln des EX-Gabelstaplers gewogen. Das erspart eine Menge Hin- und Herfahren.

"Früher brauchten wir zum Wiegen zwei Stunden am Tag, jetzt geht es innerhalb einer Stunde."
- F. HILLUS, WERKMEISTER

Wiegen chemischer Produkten für die Buchhaltung von Gefahrgut

Henkel produziert chemische Produkte wie Klebstoffe und Waschmittel (Persil). Das Zentrum für Research & Development der chemischen Abteilung befindet sich in Düsseldorf. Hier werden neue Produkte entwickelt und bestehende Produkte verbessert und umweltfreundlicher gemacht. Für die Erfassung von Mustern, für die Buchhaltung gefährlicher Stoffe und für den Versand an Kunden müssen Gewichte bestimmt werden, sowohl im Technikum als auch im Lager, jeweils in explosionsgeschützten Räumen.

Bestimmen Eigengewicht 

Fässer und Paletten wurden auf eine Bodenwaage gestellt und gewogen. Die Fässer wurden zum genauen Wiegen oft einzeln per Hand auf die Waage gestellt, eine sehr schwere Arbeit. Um Taragewichte feststellen zu können, mußte jedes Faß entleert werden und danach nochmal gewogen werden. Das Netto Fassgewicht wurde berechnet. Die Waren wurden zum Labor oder Lager transportiert.

Grosse Gewinne von Zeit und Handhabung 

Die Ausführung mit RAVAS wiegenden Gabeln:
Ein Ex-geschützter Gabelstapler ist ausgestattet mit einem wiegendem Gabelträger (Typ RVL). Im Fahrerhaus ist die eigensichere Anzeige 2100 EXi montiert. Die Spannungsversorgung erfolgt über das EXi Batteriepaket. Durch die kompakte Bauart ist das Wiegesystem einfach zu montieren. Durch die Eigenständigkeit des Wiegesystems brauchte man den Stapler nicht anzupassen. Fässer und Paletten werden gleich an Ort und Stelle direktgewogen. Hiermit spart man sehr viele Zeit und Handhabung.