DB Schenker wiegt und vermisst eingehende Waren mit iForks und Cubetape

DB Schenker-RAVAS-iForks-Cubetape-Unimobile connect

Logistikdienstleister DB Schenker steigert die Produktivität mit einem Gabelstapler, ausgerüstet mit iForks und Cubetape. ‚Dass erhöhet unsere Produktivität deutlich‘, sagt Cynthia Herrema (Business Solutions).

 

 

"iForks und Cubetape, integriert in unser WLAN System, erhöhen unsere Produktivität deutlich. Sie geben uns die genauen Informationen, um Daten und Dokumente zu bearbeiten."

- CYNTHIA HERREMA, PROJEKTMANAGERIN

Spezialisierte Dienstleistungen

DB Schenker bietet spezialisierte Dienstleistungen im Bereich des Überlandtransports, des multimodalen Transports, der Luft- und Seefracht, der Vertragslogistik und des Lieferkettenmanagements an. Einer von Schenkers Kunden – mit Sitz in Brasilien - lässt von etwa 200 Herstellern in Westeuropa Produkte zu DB Schenker in Rotterdam versenden. Diese Waren werden gelagert, kommissioniert und anschließend entsprechend den Kundenvorgaben in Container verladen.

Echtzeit-Bearbeitung von allen Daten 

In Rotterdam werden eingehende Sendungen mit einem Gabelstapler, ausgerüstet mit iForks, verladen. Alle Daten werden auf einem PDA verarbeitet. Der PDA scannt ein Barcode zur Erkennung der Güter. iForks schickt das Gewicht via Bluetooth zum PDA. Mit dem Cubetape werden die Abmessungen (LxHxT) ermittelt und weitergeleitet zum PDA. Von hieraus gehen die kompletten Daten via WLAN zum zentralen Registriersystem. Dieses sorgt für eine Echtzeit-Bearbeitung von allen Daten, wie Gewicht, Abmessungen, Ankunft des Pakets und Daten des Versenders.