CML Europe mischt Rohstoffe mit RAVAS-2100L EXi Handhubwagen

CML-RAVAS-RAVAS 2100L EXi

CML Europe (Cambridge Wichtige Laboratories) produziert chemische Rohstoffe in kleinen Mengen für Pharmaunternehmen. Misch-und Dosieranlagen mit einem explosionsgeschützten Wiegenden Handhubwagen.

Produktion von Rohstoffen für die pharmazeutische Industrie

CML Europe produziert Grundstoffe in kleinen Mengen für renommierte Betriebe in der pharmazeutischen Industrie. Durch organische Synthese wird mit Hilfe von unterschiedlichen Grundstoffen ein Endprodukt gefertigt. Das Endprodukt erhält man durch Mischen und Abscheiden, Erwärmen und Abkühlen. Alle Bearbeitungen finden in den Reaktoren in der EX-Zone des Pilot Plants statt.

Wiegen mit einem RAVAS-2100L EXi in atex-zone 1&21

Das Wiegen im Reaktorraum vollzieht sich als folgt: eine Palette mit einem Fass Grundstoff wird mit einem RAVAS-2100L EXi wiegenden Handhubwagen aufgenommen und in den Reaktorraum eingefahren. Dort wird mit einer Vakuumpumpe eine Grundstoffmenge aus dem Fass in den Reaktor gepumpt. Falls mehrere Grundstoffe verwendet werden, wiederholt man den Prozess bis der Reaktor die exakte Menge der Mischung enthält. Nach dem Füllen des Reaktors wird das Fass an den Lagerort zurückgefahren und der Reaktorraum ist frei von Material und Geräten.

Ebenfalls wird bei CML mit einer mobilen Wiegeplattform gewogen. Der Nachteil dieser Waage ist, dass das Gerät groß ist und daher viel Platz einnimmt, sodass der freie Arbeitsraum beschränkt wird. Der RAVAS-2100L EXi wird nur dann im Reaktorraum eingesetzt, wenn er dort benötigt wird.

Präzise Menge an Rohstoffen

CML Europe verfügt über einen eigenen Messdienst, der alle zwei Wochen die Mess- und Regelapparatur auf Genauigkeit überprüft. Auch der RAVAS-2100L EXi fällt unter diese Prüfung, da das präzise Wiegen der Grundstoffmengen von höchster Wichtigkeit ist.