ACP Automotive Components Penzberg zählt teile für lastkraftwagen

ACP-RAVAS-RPW ST

ACP liefert pro Tag 500 bis 1000 Kisten Bauteile an renommierte Lastwagenproduzenten. Um falsche Lieferungen zu vermeiden, werden alle Bauteile durch Wiegesysteme auf den STILL Hochhubwagen gewogen, mit denen die Kisten gehoben werden. Dank der mobilen Zählwiegesysteme ist die Anzahl an Kundenreklamationen drastisch gesunken.

"‘Die mobilen Zählwaagen von RAVAS helfen uns, die Kommissionierabläufe zeiteffizienter zu gestalten und die Fehlerquote bei der Just-in-Time-Belieferung unserer Auftragskunden drastisch zu senken."

- MR. ROLOFF, ACP-S LEITER SERVICEBETRIEBE

Zählen hunderte Teile von Sendungen pro Tag

Bei ACP werden über 2500 verschiedene Zulieferteile für namhafte LKW-Hersteller produziert, die pro Tag in 500-1000 Behältern (KLT, Boxen, Langgutträger) an Auftragskunden versendet werden. Um Fehlmengen und damit Kundenreklamationen zu vermeiden, sind Zählkontrollen unverzichtbar. 

Neben den stationären Stückzahlermittlungen im Fertigungsbereich konnte bisher nur an einem dafür eingerichteten Kommmissionierplatz eine Stückzählkontrolle durchgeführt werden – sehr zeitaufwändig und umständlich.

Parallele Prüfungen an mehreren Kommissionierplätzen mit RAVAS-Wiegesysteme

Mit Hilfe der in den Kommissionierfahrzeugen integrierten RAVAS-Wiegesysteme können nun parallel an mehreren Kommissionierplätzen die Pack-Losgrößen auftragsbezogen ermittelt werden. Die eingesetzten RAVAS-Wiegeterminals des Typs 6100 ermöglichen dabei durch ihr einfaches und übersichtliches Bedienermenü eine schnelle und effiziente Stückzahlermittlung. Die Bandbreite der Stückgewichte reicht dabei von 50 g bis 20 kg. Der Referenzwert und die Auftragsnummer werden jeweils manuell über die Zehnertastatur der RAVAS-Anzeige eingegeben. Die ermittelte Stückzahl, das Stückgewicht, die Artikelnummer sowie Datum und Uhrzeit werden am Fahrzeug ausgedruckt und an die Auftragsunterlagen bzw. dem Ladungsträger angeheftet.